3. Wohnungsbesichtigung

Worauf sollte ich achten?

Wenn du eine Wohnung besichtigen möchtest, vereinbare zunächst einen Termin mit dem Vermieter.

Achtung: Die Wohnung kann bereits leer oder noch bewohnt sein.

Folgende Fragen solltest du in jedem Fall klären:

    - In welchem Zustand (renoviert?) wird die Wohnung übergeben?

    - Werden eventuell vorhandene Schäden (Schäden am Oberboden, Türen, Putz, Fliesen, etc.)  
       vom Vermieter behoben?

    - Welche Arbeiten (Tapezieren, Streichen, neue Sanitäreinrichtungen etc.) übernimmt der
       Vermieter?

    - Bekomme ich einen Starterbonus?

Weitere Fragen, die du stellen kannst:

    - Heizungsart (Fernwärme*, Gasheizung, Energieausweis*, etc.)?

    - TV- Anschluss (Kabelfernsehen, Satellitenschüssel, Digital - TV, etc.)?

    - Wasseruhren vorhanden?

    - Warmwasser mit Durchlauferhitzer (wenn ja, Stromvorauszahlung angleichen)?

    - Treppenhausreinigung vorhanden?

    - Winterdienst, ggf. Gartenpflege?

Bei einer noch bewohnten Wohnung solltest du bestimmte Übernahmen vom Vormieter
(z. B. Oberböden, feste Einbauten) unbedingt auch mit dem Vermieter abklären. 

Wichtig: Zu der Besichtigung gehören auch die Kellerräume und Gemeinschaftseinrichtungen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok